Geistiges Karate

Geistiges Karate        Stark für's Leben!

Was ist das?

 

Es handelt sich um eine Möglichkeit,  Kindern  in schwierigen Situationen, vor allem in der Schule, Wege zu zeigen, sich selbst zu helfen.

Unter Zuhilfenahme des Unterbewusstseins können Ressourcen  aufgespürt werden, die z.B. Lernblockaden beheben können.

Wie funktioniert's?

Es handelt sich um einen lösungsorientierten Ansatz mit dem Ziel, die individuellen Ressourcen des Kindes aufzuspüren und zu entfalten, um damit z.B. den Selbstwert zu stärken, oder Ursachen für Misserfolge, Lernschwierigkeiten oder unangepasstes Verhalten zu finden.

Im Vordergrund steht das Erlernen von Strategien, sich selbst zu helfen. Es wird im Wesentlichen spielerisch gearbeitet.

Ein Erfolg stellt sich meist  langsam ein. 

Wem hilft's?

Hilfe und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit folgenden Problemfeldern:

  • Lernblockaden
  • diverse Ängste
  • Schlafprobleme
  • Einnässen
  • Prüfungsangst
  • chaotiasches Verhalten
  • Tics
  • Zwänge 
  • Konzentrationsstörungen
  • fehlendes oder schwaches Selbstwertgefühl
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • gestörtes Sozialverhalten


Ablauf

In einem ausführlichen Eingangsgespräch (erste halbe Stunde kostenlos) mit einem oder beiden Elternteilen werden Anliegen und mögliches Vorgehen mit und bei Bedarf auch ohne das Kind erläutert.  In der Regel beginnt das Training wöchentlich. Nach einigen Sitzungen können die Abstände auf zwei bis vier Wochen ausgedehnt werden. Häufig ist eine spürbare Veränderung nach etwa 10 Sitzungen zu verzeichnen, kann aber durchaus auch schon nach kürzerer Zeit eintreten. Erfahrungsgemäß sind die ersten Sitzungen besonders wirkungsvoll. Die  Übungen werden immer in schriftlicher Form mitgegeben, sodass zu Hause noch einmal in Ruhe nachgeschaut und trainiert werden kann. Z.B. durch eine Phantasiereise geht das Kind in eine leichte Trance und gelangt so in Kontakt zu seinem Unterbewusstsein. Trance wirkt in jedem Fall entspannend und heilend und wird von den Kinder/Jugendlichen gern angenommen. In diesem Zustand finden sie  sehr oft selbst den Schlüssel zur Lösung anstehender Probleme. Diese nichtmedizinische  Hypnose ist nicht zu verwechseln  mit der  meist publizierten Showhypnose. Das Kind weiß zu jedem Zeitpunkt, was es tut. Es versteht sich von selbst, dass alles einvernehmlich und zum Wohle des Kindes  erfolgt. Wenn Kinder z.B. Lernschwierigkeiten in der Schule haben, liegen oft Blockaden vor. Sind diese gefunden und behoben, kommt ds Kind auch in der Schule meist wieder besser zurecht. Auf Wunsch  nehme ich auch an Gesprächen in der Schule teil oder Kontakt zu Lehrern auf.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren