Fallgeschichten

Fallgeschichten

Ich habe mich entschieden, an dieser Stelle in loser Folge Fälle zu beschreiben, die ich in der täglichenPraxis erlebe. 

Die Namen der betroffenen Personen sind geändert. 

Sebastian:

Ein 14-jähriger Junge leidet seit einigen Monaten an nicht erklärbaren Ängsten. Er ist ein leistungsstarker Schüler, hat Spaß an der Schule und keinerlei Schulprobleme. Seine Ängste äußern sich in der Form, dass er morgens entweder den Weg zur Schule einfach nicht schafft oder - wenn er in der Schule ist, plötzlich panische Angst bekommt, dass zum Beispiel seinen Eltern zu Hause etwas zustoßen könnte. Er beginnt zu schwitzen und zu zittern, ist diesen plöttzlich auftretenden Symptomen komplett ausgeliefert. Eltern, Lehrer und auch Mitschüler gehen mit dieser Situation absolut professionell um. Alle beruhigenden Gespräche bringen Sebastian keine Linderung.

 

Nach der ersten Hypnose-Sitzung ging es ihm besser, er konnte wieder etwas zur Schule gehen, aber dann hatte es sich wieder verschlechtert. Nach der den beiden folgenden wurde etwas besser. Nach der vierten Sitzung konnte er zwei Wochen fast vollständig angstfrei zur Schule gehen. Nun sind wir gespannt, ob es sich wieder normalisiert hat und die Ängste nicht zurückkommen. 

Marie:

Ein 14-jähriges Mädchen leidet seit Jahren unter Schlafstörungen, sie liegt nachts viele Stunden wach im Bett und kann nicht einschlafen. Nachdem sie alles Mögliche erfolglos ausprobiert hat, kam sie zu mir. Nach fünf Sitzungen hat sich der Schlaf wieder eingestellt. Die Familie war sehr erleichtert. Immerhin hatte sie schon in Erwägung gezogen, Schlaftabletten zu nehmen. 

Antje

ein 9-jähriges Mädchen hat panische Angst vor Hunden, selbst, wenn der Hund auf der anderen Straßenseite an einer Leine lief. 

Nach einigen Sitzungen war es dann soweit, dass sie keine Panik mehr bekam. Sie hat nur noh einen gesunden Respekt vor Hunden. 

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren