Interessantes

November 2019 - 50 Jahre Apollo 12 - zweite Mondlandung

Sie waren die Ersten, die eine Apollomission durchzogen, obwohl ihre Rakete kurz nach dem Start von mehreren Blitzen getroffen worden war. Sie waren die Ersten, die auf den Meter genau auf dem Mond landeten, im Ozean der Stürme, neben der Fähre Surveyor 3. Sie waren die Ersten, die auf dem Mond einen Witz machten, die Ersten, die auf dem Mond eine kleine Nuklearstation errichteten, und die Ersten, die eine Farbkamera mitbrachten.

Und doch sind sie die ewigen Zweiten: Pete Conrad und Alan Bean, Astronauten der Apollo-12-Mission, der dritte und der vierte Mensch auf dem Mond. Ihre Namen sind heute fast vergessen, so grell werden sie überstrahlt von Buzz Aldrin und Neil Armstrong. 

Sie wurden unter anderm darauf trainiert, sich auch in Stresssituationen gediegen auszudrücken. Conrad lernte wohl unter Hypnose, immer wenn er fluchen wollte, zu summen. So ist er der einzige Astronaut, der auf dem Mond je gesummt hat: Es gibt eine Videoaufnahme, in der er konzentriert Gesteinsproben sammelt und dann plötzlich wie Puh der Bär klingt: "Dum di dum dum dum" und "Dum du du du, du du du".

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren